Liquiditätssicherung


Kommt Ihnen das bekannt vor?

Es kommt immer wieder zu finanziellen Engpässen im Unternehmen, die an den Nerven zehren und zusätzlich Geld kosten? 

Kunden bezahlen nicht oder nicht rechtzeitig und belasten somit den Kontokorrent zusätzlich?

Das ständige Jonglieren mit Geld macht keinen Spaß und Sie wollen oder können so nicht mehr weiterarbeiten? 

Ihr Umsatz ist in den letzten Jahren gewachsen, aber an der Kontokorrentlinie bei der Bank bewegt sich gar nichts?


Dann sollten wir jetzt miteinander reden!

Durch zielgerichtete Maßnahmen zur Liquiditätssicherung können wir auch in Ihrem Unternehmen dauerhaft finanzielle Stabilität erreichen, damit sich die Situation wieder entspannt, Sie sich um neue Kunden und neue Aufträge kümmern können und wieder konstruktives Nach-vorn-Denken im Unternehmen einziehen kann.

 

Entlasten Sie sich und Ihre Mitarbeiter und nutzen Sie jetzt professionelles Know-how von außen.

Unsere Leistungen zur Liquiditätssicherung

  • Die Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit zu jedem Zeitpunkt als Existenzgrundlage des Unternehmens.
  • Die zeitliche Koordination der Geldbewegungen.
  • Das frühzeitige Erkennen und Abwehren von Liquiditätsrisiken.
  • Die Erhöhung der Liquidität durch aktives Forderungsmanagement.
  • Das Vermeiden von Forderungsausfällen.
  • Die Steigerung bzw. der Erhalt der Kreditwürdigkeit.
  • Die zeitlich gestaffelte Inanspruchnahme von Krediten.

Sie glauben, Ihr Unternehmen sei zu klein für eine solche Beratung?

Auch kleine Unternehmen können große finanzielle Probleme bekommen, wenn nicht rechtzeitig damit begonnen wird, zielgerichtet etwas dagegen zu tun.

 

Aus meiner jahrelangen Erfahrung kann ich Ihnen sagen: je kleiner ein Unternehmen ist, umso dringender sind finanzielle Stabilität und ausreichende Liquidität erforderlich. Denn meistens ist in kleinen Unternehmen auch der finanzielle Spielraum viel kleiner als in den größeren.

Ertrag ist wichtig, Liquidität überlebenswichtig!

Um die finanzielle Belastungsfähigkeit eines Unternehmens dauerhaft zu verbessern, konzentriert sich meine Beratung auf zwei Bereiche:

  • den erwirtschafteten Ertrag, meist in Form des Cash-flow, und
  • die finanzielle Ausgestaltung, vor allem der verfügbaren Liquidität.

Je besser diese beiden Faktoren aufeinander abgestimmt sind, um so besser ist ein Unternehmen auf die Schwankungen und Erschütterungen an den Märkten vorbereitet.

Ertragsoptimierung

Hier geht es um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, um Ertrag und Kostenstrukturen

Finanzoptimierung

Hier stehen die Finanzierung von Investitionen, der Umgang mit Kreditoren, Debitoren und Banken im Mittelpunkt.


Künftig ausreichende Liquidität im Unternehmen erfordert

1. Die Liquiditätsplanung

Bei der Liquiditätsplanung werden alle Zahlungseingänge und –ausgänge für einen bestimmten Zeitraum erfasst und saldiert. Damit gewinnt die Geschäftsleitung einen Überblick über die aktuelle Liquiditätssituation. So werden eventuelle Überschüsse bzw. Fehlbeträge ermittelt. Die durch eine entsprechende Planung gewonnenen Informationen bilden die Grundlage für alle weiteren Entscheidungen und Vorgänge im Bereich des Liquiditätsmanagements.

2. Die Disposition liquider Mittel

Sie umfasst alle Maßnahmen zur Deckung von Liquiditätsdefiziten und zur Anlage von Liquiditätsüberschüssen. Das Liquiditätsmanagement muss sowohl auf planmäßig vorhersehbare, als auch auf nicht vorhersehbare Liquiditätsschwankungen angemessen reagieren. Liquiditätsdefizite müssen im Hinblick auf die Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit durch kurzfristige Kreditfinanzierung ausgeglichen werden, erzielte Liquiditätsüberschüsse können zinsbringend angelegt werden. Dabei ist die Verfügbarkeit der flüssigen Mittel entscheidend.

3. Gestaltung der Zahlungsströme

Es wird ein möglichst kostengünstiger Transfer von Zahlungen angestrebt. Ziel ist es, die Kosten der Kapitalbewegungen zu reduzieren, z.B. Bankgebühren oder Kosten der internen Bearbeitung.

8 Tipps für mehr Liquidität im Unternehmen

Volle Kassen sind der Tram, den viele Unternehmer träumen. Damit es nicht bei einem Traum bleibt, braucht es jedoch mehr als nur gut laufende Geschäfte.

 

Darum möchte ich Ihnen an dieser Stelle in loser Abfolge 8 Tipps geben, die für mehr Liquidität im Unternehmen sorgen.

Wenn Sie den Titel des Videoschnipsels lesen, werden Sie vielleicht denken: " Äh, das kenn´ ich doch schon?". Hören Sie rein und Sie werden feststellen, dass alt bekannte Weisheiten durchaus zu neuen Handlungsoptionen führen können. Teilweise sind es nur Kleinigkeiten, die Sie ändern können. Aber, sind es nicht gerade die Kleinigkeiten, die den Unterschied ausmachen?